Wimpernverlängerung in Berlin – Meine persönlichen Erfahrungen im Wimpern Studio „Wimpern-Traum“

Wimpernverlängerung in Berlin – Meine persönlichen Erfahrungen im Wimpern Studio „Wimpern-Traum“

Wimpernverlängerung in Berlin – Meine persönlichen Erfahrungen im Wimpern Studio „Wimpern-Traum“

 

Es war schon lange mein Wunsch, dichtere und längere Wimpern zu haben. Ich bin ein eher nordischer Typ mit kurzen und hellen Wimpern und fühle mich ohne Augen Make – up in der Öffentlichkeit zu tragen, einfach nicht wohl. In der Vergangenheit hatte ich bereits unterschiedliche Wimperntuschen ausprobiert und versucht, mit künstlichen Wimpern zu experimentieren. Doch all meine Versuche meine Wimpern voller erscheinen zu lassen, endeten eher kläglich.

Daher beschloss ich, mal etwas anderes auszuprobieren. Eine Freundin hatte mir vom Wimpern-Studio „Wimpern-Traum“ in Berlin erzählt, so dass ich dort einen Termin vereinbarte. Ich wollte mir die Wimpern professionell verlängern bzw. verdichten lassen, um endlich den Augenaufschlag zu bekommen, von dem ich schon immer geträumt habe.

 

Freundlicher Empfang und entspannte Atmosphäre

Ich muss zugeben, ich war schon ein wenig aufgeregt, als ich am späten Vormittag das Wimpern Studio betrat. Doch ich wurde herzlich vom Personal in Empfang genommen und jeder Schritt der Wimpernverlängerung wurde mir im Vorfeld in Ruhe von Frau Meier erklärt. Nachdem ich bequem saß bzw. schon fast lag und mit Getränken versorgt war, wurde ich für die ersten Schritte der Behandlung vorbereitet.

 

Schritt 1:

Frau Meier klebte meine unteren Wimpern mit einem großen Pad ab, damit nur meine oberen Wimpern verlängert wurden. Durch ein spezielles Klebeband fixierte sie außerdem mein Oberlid, so dass sie meinen Wimpernansatz besser behandeln konnte. Unangenehm war das Fixieren aber zum Glück nicht, auch wenn ich in diesem Moment wahrscheinlich nicht besonders vorteilhaft aussah.

 

Schritt 2:

Natürlich hatte ich mir meine Wimpern an diesem Tag nicht getuscht, damit die Wimperntusche die Verlängerung nicht unnötig erschwerte. Dennoch entfettete die Wimpernstylistin zusätzlich meine Wimpern, damit der Kleber besser haftete. Gemeinsam suchten wir aus den unterschiedlichsten Wimpern diejenigen aus, die am besten zu mir passten. Denn Frau Meier wollte, dass ich trotz der neuen Wimpern meine Natürlichkeit nicht verlor. Aber auch auf meinen Wunsch nach einem intensiven Augenaufschlag wurde natürlich eingegangen. Ich war total aufgeregt, als wir endlich die passenden Wimpern für mich gefunden hatten.

 

Schritt 3:

Die Wimpernstylistin griff als nächstes zu ihrer Pinzette, nahm damit die einzelnen Wimpern auf und tunkte sie in einen Spezialkleber. Mit ganz viel Fingerspitzengefühl brachte Frau Meier die fein schimmernden Wimpern passgenau am Ansatz meiner eigenen Wimpern an. Dies tat sie jeweils abwechselnd am linken und am rechten Auge. Schmerzhaft war die Behandlung kein bisschen, auch wenn ich natürlich hin und wieder mal merkte, wie die Wimpernstylistin mit einer ihrer Pinzette an meine Wimpern drückte, um die Kunstwimpern mit der anderen Pinzette richtig in Szene zu setzen. Für diese Arbeit braucht man definitiv eine ruhige Hand. Als ich schon eine Weile auf meiner Liege zugebracht hatte, wollte ich von Frau Meier wissen, wie viele Wimpern sie eigentlich bereits verwendet hatte. Denn meinem Gefühl nach zu urteilen, verfügte ich mittlerweile über irrsinnig viele und vor allem lange Wimpern. „Wir benutzen pro Auge ca. 100 einzelne Wimpern“, beantwortete die Wimpernstylistin meine Frage. 200 Wimpern waren schon eine Hausnummer. Ich konnte es kaum erwarten, das Ergebnis im Spiegel zu begutachten.

 

Das Ergebnis – Ich bin begeistert

Nach 1,5 Stunden war es dann endlich soweit. Alle meine neuen Wimpern waren angeklebt und ich durfte meine Augen wieder öffnen. Ein wenig Angst hatte ich davor, dass ich das Gewicht der angebrachten Wimpern spüren würde, da mir das mit Kunstwimpern aus der Drogerie in der Vergangenheit so gegangen war. Als ich meine Augen öffnete, entpuppte sich diese Sorge Gott sei Dank als völlig unbegründet. Vom zusätzlichen Gewicht der Wimpern kann keine Rede sein. Ich konnte rein gefühlsmäßig keinen Unterschied zum Zustand vor der Behandlung feststellen. Doch als ich in den Spiegel blicke, haut es mich total um. Meine Augen sind von einem dichten, langen Wimpernkranz umgeben und werden perfekt eingerahmt. Genauso hatte ich mir das Ergebnis erhofft. Meine blauen Augen kommen jetzt durch die dunklen Wimpern richtig gut zur Geltung. Die Wimpern haben insgesamt einen einheitlichen Verlauf und sind sanft geschwungen. Ich fühle mich jetzt wie eine echte Femme Fatale und drückte die Wimpernstylistin überschwänglich vor Freude.

 

Wie soll ich die neuen Wimpern pflegen?

Am liebsten möchte ich meine neuen Wimpern jedem den ich kenne auf der Stelle zeigen und mache direkt im Studio „Wimpern Traum“ noch einige Selfies, doch noch hat Frau Meier einiges in petto. Sie möchte mir noch kurz erklären, wie ich meine neuen Wimpern am besten pflege, um möglichst lange Freude mit ihnen zu haben. Sie rät mir, ab jetzt erst mal keine Wimperntusche mehr zu verwenden und auch auf die Wimpernzange sollte ich besser verzichten. Damit der Kleber an meinen Wimpern nicht angegriffen wird, empfiehlt mir die Wimpernstylistin mich ab jetzt nicht mehr mit ölhaltigen Pflegeprodukten abzuschminken und meine Wimpern in den nächsten 48 Stunden möglichst nicht in Kontakt mit Wasser kommen zu lassen. Denn so lange braucht der Spezialkleber, um vollständig zu trocknen. Zum Schluss frage ich Frau Meier noch, wie lange meine neuen Wimpern denn bei guter Pflege wohl halten würden. Sie antwortet mir, dass die Wimpern mindestens drei Wochen lang so dicht und prachtvoll aussehen würden und danach langsam Wimper für Wimper ausfallen würden. Ganz so, wie mir auch manchmal eine meiner echten Wimpern ausfalle. Ich umarme Frau Meier noch einmal herzlich, bedanke mich für ihre gute Arbeit und rufe meine Mädels an, um mit ihnen die Bars von Berlin unsicher zu machen. Denn diese Wimpern verdienen es definitiv, ausgeführt zu werden.

 

Alltagstauglichkeit und Fazit

Nach den ersten 48 Stunden des vorsichtigen Umgangs mit meinen Wimpern, gewöhnte ich mich in den folgenden Tagen schnell an das Handling der Kunstwimpern. Ich genoss es, mir morgens nicht mehr meine Wimpern tuschen zu müssen und bekam viele Komplimente für mein frisches Aussehen und meine schöne Augen. Ich glaube viele Leute wussten gar nicht genau, worin meine optische Veränderung genau bestand, aber schienen Gefallen an meinen dichten Wimpern zu finden. Einige Freundinnen fragten mich sofort, ob ich mir die Wimpern habe verlängern lassen und wo sie auch solche Wimpern herbekommen könnten.

In Sachen Widerstandsfähigkeit müssen sich die Kunstwimpern auch nicht verstecken. Sogar einen Tag im Schwimmbad haben sie problemlos überstanden. Was ich allerdings aus Angst vor ausfallenden Wimpern unterlassen habe, war das beherzte Reiben über meine Augen, wenn ich aus der Dusche kam oder einfach nur wahnsinnig müde war.

Ein Kompliment muss ich auch dem Team vom Studio „Wimpern Traum“ aussprechen, die mir nicht nur die perfekten Wimpern ausgesucht, sondern auch alle meine Fragen ausführlich beantwortet haben. Da mir die Wimpern nach drei bis vier Wochen tatsächlich langsam ausfielen, ich aber nicht auf meine tollen, geschwungenen Wimpern verzichten wollte, machte ich gleich noch einen Termin beim Studio meines Vertrauens. Denn ich habe die Erfahrung gemacht, dass keine Wimperntusche der Welt es schafft die Wimpern so voluminös aussehen zu lassen wie eine professionelle Wimpernverlängerung. Auf diesen Anblick im Spiegel möchte ich auf keinen Fall mehr verzichten.

 

Wimpernverlängerung wieder entfernen

Wer nicht wie ich einfach darauf warten möchte, dass ihm seine künstlichen Wimpern gemeinsam mit den echten Wimpern ausfallen, der kann sie sich auch auf einen Schlag im Wimpernstudio entfernen lassen. Frau Meier hatte mir erklärt, dass sie dazu ein Remover Gel verwenden würde, mit dem sich die künstlichen Wimpern ganz leicht von meinen natürlichen Wimpern lösen würden und problemlos entfernt werden können. Bei meiner nächsten Wimpernverlängerung würde ich diese Option in Betracht ziehen, dieses mal entschied ich mich aber dafür, die Wimpern einfach ausfallen zu lassen.

2017-12-15T17:22:54+00:00